Fokus Hundekotbeutel

Fokusthema „Littering mit Hundekotbeutel“

…in der Natur
…am Angler
…am Pfahl

Hundekotbeutel leisten grundsätzlich einen wichtigen Beitrag zu einem sauberen Stadtbild. Wenn die Beutel jedoch nicht, wie vorgesehen, in die Mülltonne gelangen, sondern in die Umwelt eingetragen werden, entsteht nicht nur ein optisches, sondern auch ein ökologisches Problem.

…in der Natur
Sammlung der Beutel in Hamburg
…im Vogelnest

Durch den verstärkten Einsatz in sensiblen Bereichen wie Grünanlagen und entlang von Gewässern ist der Eintrag von Plastik in die Umwelt zudem besonders kritisch.

Im Rahmen einer Aufräumaktion wurden beispielsweise 500 Hundekotbeutel entlang eines schmalen Uferstreifens mit einer Länge von nur 500 Metern aufgesammelt.

Lösungen

Wenn herkömmliche Beutel nicht in die Mülltonne gelangen, sondern in die Umwelt eingetragen werden, fallen erhebliche Kosten für die Beseitigung an. Eine Beseitigung ist jedoch häufig nicht mehr möglich, bspw. wenn die Beutel in Gewässer gelangen. Herkömmliche Beutel werden in der Natur über Jahrhunderte zerkleinert und stellen in dieser Zeit eine Gefahr für viele Tiere dar.

Mit den biologisch abbaubaren Hundekotbeuteln von The Sustainable People möchten wir Ihnen eine Lösung für dieses Problem anbieten.

Der biologische Abbau erfolgt im Wesentlichen durch Oxidations- und Hydrolyseprozesse. Die Mikroorganismen – Bakterien, Protozoen oder Pilze bzw. Enzyme – nutzen die Substanzen als Nahrung und Energiequelle. Nach diesem Vorgang bleiben als Abbauprodukte lediglich Wasser, Kohlendioxid (CO2), mineralische Salze sowie Biomasse zurück.

Unsere Hundekotbeutel sind das Resultat jahrzehntelangen Entwicklungsarbeit und wurden aus Biokunststoffen der modernsten Generation gefertigt. Mehr zu den Eigenschaften und Vorteilen unserer Hundekotbeutel erfahren Sie hier.

Ergänzende Informationen

Hundekotbeutel: Hintergrund und Problematik

Zahlen, Daten und Fakten zu Hundekotbeuteln und Lösungsmöglichkeiten.
Hintergrundpapier Hundekotbeutel.pdf (1.21MB)

Projekt Poop Bag Map

Die Poop Bag Map ist ein Projekt zum Umweltschutz, das anhand von Fotos erstmalig dokumentiert wo wie viele Hundekotbeutel in die Umwelt gelangen und die Ergebnisse anhand einer eindrucksvollen interaktiven Karte (externer Link) visualisiert.

Wie relevant das Littering von Hundekotbeuteln ist, zeigt die riesige Resonanz der Medien auf die Poop Bag Map. So gab es Berichten in Zeitungen (z. B.: WELT am SONNTAG, Süddeutsche Zeitung, taz, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost), im Fernsehen (NDR DAS!, Sat. 1 Regional), auf Webseiten (SPIEGEL Online, RTL.de), Fachmagazinen (der bauhofLeiter, Der Flächenmanager) erfreulicherweise aber gerade auch in Hundemagazinen (City Dog, dogs, DER HUND, WUFF).

Zum Pressespiegel (externer Link).